Unser Ziel

Das AC Team Germany

Im AC Team Germany haben sich Aktive, Organisatoren und Mentoren aus dem gesamten deutschen Segelsport zusammengefunden, um zwei deutsche Teams für die 37. Auflage des America’s Cup 2027 zu fördern und die Basis für ein langfristig angelegtes deutsches America’s Cup Engagement zu legen.

2024 wird Deutschland mit je einem Team beim UniCredit Youth und beim erstmals ausgetragenen Puig Women’s America’s Cup vertreten sein. Ziel ist es, beim nachfolgenden 38. America’s Cup mit einer deutschen Yacht zum Kreis der Herausforderer um die älteste Trophäe im Segelsport zu gehören.

Unsere Mission

0

Women's America's Cup

Erstmals in der Geschichte des America’s Cups wird es eine reine Frauenwertung geben. Im Rahmen des Puig Women’s America’s Cup segeln zehn internationale Teams auf foilenden AC 40 Einrumpfyachten um die begehrte Trophäe. Team-Managerin des deutschen Women’s America’s Cup Teams ist Carolina Werner, die 2016 zusammen mit Paul Kohlhoff im Nacra 17 bei den Olympischen Spielen an den Start ging. Zu ihrem Team gehören u.a. Tina Lutz (Silbermedaillengewinnerin 49erFX 2020) und Luise Wanser, Weltmeisterin im 470er 2022.

Youth America's Cup

Der UniCredit Youth America’s Cup für ausgewählte Nachwuchsseglerinnen und Segler zwischen 18 und 25 Jahren findet dieses Jahr zum dritten Mal statt. Wie die Frauen segeln auch die AC-Youngster auf foilenden AC 40 Yachten, der kleineren Version der für den Cup eingesetzten AC 75.
Der Youth America’s Cup bietet für ambitionierte, leistungsstarke Seglerinnen und Segler aus den deutschen Segelkadern, dem olympischen Umfeld und den prosperierenden foilenden Segelklassen die einmalige Chance, in einem anspruchsvollen, internationalen Umfeld auf höchstem Niveau Erfahrungen zu sammeln. Team-Manager des Youth Teams ist Foiling-Experte Paul Farien.

0

Deutsches Profi-Team

Die für den Youth- und Women’s America’s Cup eingesetzten foilenden AC 40 Yachten werden künftig eine eigene Rennserie austragen, so dass die Investition in diese modernen, hochtechnologischen Boote nicht nur nachhaltig ist, sondern auch zukunftsweisend für die Entwicklung des deutschen Segelsports im internationalen Vergleich.

+ 0

America's Cup-Team

Für die nächste Auflage des America’s Cup plant das deutsche Team mit einer eigenen Kampagne dabei zu sein. Die Grundlagen dafür werden nun mit der Youth und Women’s America’s Cup Teilnahme gelegt. Parallel dazu entsteht am Standort Kiel in Zusammenarbeit mit den führenden deutschen Segelvereinen die “Foiling Academy Germany“. Hier wird der deutsche Nachwuchs frühzeitig in der Segeltechnologie der Zukunft ausgebildet.

Die Yacht

Die Rennyacht AC40

Der AC40 ist eine foilende Rennyacht, die von vier Segler:innen bedient wird. Mit ihrer aerodynamischen Form, Hightech-Materialien und dem Einsatz modernster Segeltechnologie wird die Yacht bei idealen Bedingungen über 45 Knoten (80 km/h) schnell. Für enormen Speed sorgen dabei die seitlich angebrachten Foils, die der Yacht einen immensen Auftrieb geben, so dass sich der Rumpf ab ca. 8 Knoten Windgeschwindigkeit aus dem Wasser hebt und die Yacht nur noch auf ihren Foils über das Wasser „fliegt“.

Die Yacht wird von vier Personen gesegelt, wobei jeweils zwei Segelnde auf der Steuerbord- und zwei auf der Backbordseite in einer an einen Skibob erinnernden Vertiefung sitzen.

Der seglerische Schwerpunkt liegt weniger auf Athletik und physischer Kraft als in der Kombination aus Bootshandling, seglerischer Taktik und Strategie. Die Segler:innen steuern per Knopfdruck sowohl die Ruder, die Foils als auch sämtliche Schoten und Trimmeinrichtungen. Hauptaufgabe ist es dabei, die optimale Synchronisation aus Foil- und Segeltrimm anzuwenden, um möglichst schnell in den optimalen „Flugmodus“ zu kommen.

Die AC40 Rennyachten werden nicht nur für den Youth und Women’s America’s Cup eingesetzt, sondern dienten auch den Teams des 37. America’s Cup vor der Vorstellung der neuen AC75 als Trainingsyachten sowie als Boote für die Austragung der Vor-Regatten – den sogenannten „AC Preliminary Regatten“

Trimmer-/ Steuerleute
0
Winkel zum Wind vor dem Wind
0 °
Max. Speed vor dem Wind​
0

Die Foiling
academy

Die Foiling Academy

Mit der Foiling Academy e.V. in Kiel entsteht in Kooperation mit den führenden deutschen Segelvereinen ein zentrales deutsches Leistungszentrum zur Förderung und Ausbildung junger Segeltalente.

In der Academy werden nicht nur Segelprofis trainieren, sondern auch die ambitionierten Nachwuchssegler:innen der kooperierenden Segelvereine. Die Kieler Förde bietet dafür ein deutschlandweit einmaliges Trainingsrevier. Neben Schulungen am Simulator und auf foilenden Jollen wie der WASZP, der MOTH und der neuen SWITCH soll langfristig auch eine eigene AC40 Yacht für das Wassertraining eingesetzt werden

Partner

Unsere Sponsoren

Hinter dem deutschen America’s Cup Team steht eine Vielzahl von Sponsoren und Unterstützern, die mit ihrem persönlichen Engagement und ihrer Expertise einen Beitrag zum Aufbau eines wettbewerbsfähigen deutschen America’s Cup Teams bilden. Gemeinsames Ziel ist es, bei der 38. Auflage des America’s Cup mit einem deutschen Team vertreten zu sein. Die Grundlagen werden bereits 2024 mit dem Youth und dem Women’s America’s Cup Team sowie der Foiling Academy Germany gelegt

Official Partners

Sustainability Partners

Presenting Yacht Clubs

Offical Supplier

Technical Partner